.

Studienkreis Pythagoräische Philosophie in Hildesheim und Hannover

Vortrag mit Diskussion: "Einfürung in die Pythagoräische Philosophie"
TERMIN WIRD VERSCHOBEN, Café der AWO Trialog, Teichstr. 6, 31141 Hildesheim, Eintritt frei.

Vortrag mit Diskussion: "Emotionale Illusionen und mentale Fiktionen - sieben Stolpersteine auf dem Weg zu kausaler Erkenntnis."
TERMIN WIRD VERSCHOBEN, Café der AWO Trialog, Teichstr. 6, 31141 Hildesheim, Eintritt frei.

Eingeladener Einführungsvortrag: Mo. 27.4.2020, 18:00 Uhr, Berlin.

Eingeladener Einführungsvortrag: Mo. 10.8.2020, Hütscheroda

Laufende Kurse: Basiskurse und Fortgeschrittenenkurse in Hildesheim und Hannover, Termine auf Anfrage.

Kurzbeschreibung:

Die pythagoräische Schule hat die europäische Philosophiegeschichte maßgeblich beeinflusst. Ihre Grundlehre beruhte auf unzerstörbaren Bewusstseinseinheiten, den Monaden, deren zyklische Entwicklung die Hauptfunktion des sichtbaren und unsichtbaren Kosmos ist. Zu diesem Zweck durchlaufen die Monaden gemäß der pythagoräischen Auffassung verschiedene Phasen mit zunehmender Dynamik, in einem Kreislauf von Materialität und Spiritualität. Einige Aspekte dieses Bildes wurden in der Atomlehre des Demokrit erläutert, andere von Gottfried W. Leibniz aufgegriffen, und durch die theosophische Darlegung durch Helena P. Blavatsky erlebte der Monadenbegriff in der westlichen Welt eine Renaissance. Auf der Grundlage der Literatur von Henry T. Laurency stellt der Kurs das pythagoräische Weltbild im Gesamtüberblick vor.

Kursleitung:

Hannes Frischat studierte Musik und Physik in Hannover und bewegt sich seitdem besonders gerne dort, wo Wissenschaft, Kunst und Philosophie aufeinander treffen. Praktische Erfahrung in der Grundlagenforschung, Musikproduktion, Mitautor mehrerer Bücher zu interdisziplinären Themen. Lehraufträge an der Hochschule Hannover und der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim, Holzminden und Göttingen im Bereich Physik, Ethik und Philosophie. Vorträge und Podiumsdiskussionen zu den Themen Interdisziplinarität und Monadologie, u. a. in Zusammenarbeit Prof. Hans-Peter Dürr (Max-Planck-Institut für Physik, München) und mit Prof. Wenchao Li (Leibniz-Stiftungsprofessur der Leibniz-Universität, Hannover).
Hannes Frischat fühlt sich seit seiner Kindheit den Pythagoräern verpflichtet und freut sich sehr auf Ihre Teilnahme!

Weiterführende Literatur auf Deutsch: Henry T. Laurency: Das Wissen um die Wirklichkeit

„Alle Ordnung, die ihren Ursprung in einer Monade hat, geht zu eben der Vielheit hervor, die in der Monade konzentriert ist, und die Vielheit jeder Ordnung läßt sich auf eine Monade zurückführen.“
Proklos Diadochos (412 - 485)

Kontakt + Impressum

Dipl.-Mus. Dipl.-Phys. Hannes Frischat
Knockenwinkel 18
D - 31275 Lehrte
Mobil 0172 2620534
hannes@frischat.de